Inspiriere dein Leben mit den erdverbundenen Heilverfahren der Anden

Mit Munay Medicine möchte ich die Geschenke der spirituellen Andentradition teilen, die ich selbst erhalten und entwickelt habe.

 

Erdverbundenheit - Pachamama is my family!

Zeremonien und Riten - Als Kommunikation zwischen Dir und dem Universum!

Freude und Abenteuer im Leben - Entdecke den Globus in voller Schönheit!

Gesundheit durch Selbstfürsorge - Love yourself!

Authentizität - Sei einzigartig!

 

Enjoy my dear Rainbowfellow !

Madita

 


Was erwartet Dich auf meiner Website?

Ich wollte eine Website erschaffen, die mich selbst, wenn ich sie besuche, daran erinnert, wer ich bin und wie ich mich in meinem Leben ausrichten möchte. Denn die Entscheidung, wie wir uns mit unserem Leben fühlen, treffen wir jeden Tag durch unsere Taten, Einstellungen und unsere Selbstliebe. Wenn Du Dich also einmal verlierst, dann hoffe ich, dass meine Website Dir hilft Dich wieder auszurichten und Dich an deine unendlich schöne Seele erinnert, die Du bist.

 

Du findest hier meine lokalen Massageangebote sowie Zeremonietermine und den online Despacho Manifestationswork Kurs.

Falls Du in der Nähe von Bremen bist, komm gerne auf eine Massage Session vorbei.


Die besten Bücher zur schamanischen Andentradition

Heute habe ich für Euch eine Best of Liste der schamanischen Bücher zur Andentradition zusammengestellt. Sie sind vom Stil her sehr unterschiedlich, aber jeder Autor trägt eine süße Zutat zur andinen Kosmologie bei.

Viel Spaß beim Lesen!

Die Schule von Alberto Villoldo

Alberto Villoldo: Mutiges Träumen. Wie Schamanen Realitäten erträumen. Arkana, 2009.

Alberto Villoldo: Erleuchtung ist in uns. Der schamanische Weg zur Heilung. Arkana, 2010.

Alberto Villoldo: Seelenrückholung. Die Vergangenheit schamanistisch erkunden. Die Zukunft heilen. Arkana, 2006.

Alberto Villoldo: Das geheime Wissen der Schamanen. Wie iwr uns selbst und andere mit Energiemedizin heilen können. Arkana, 2001. Alberto Villoldo: Die vier Einsichten. Weisheit, Macht und Gnade der Erdenwächter. Arkana, 2008.

Alberto Villoldo: Die Macht der vier Winde: Eine Reise ins Reich der Schamanen. Arkana, 2009.

Alberto Villoldo: Island of the sun: Mastering the inca medicine wheel. Destiny Books, 1992.

Begleitbuch der Serena Anchanchu Schule Part 1-4

Inge Teunissen & Dennis Alejo Mango: The Path of the Energetic Mystic. Part1. A key to open your heart.Trophonios, 2013.

 

Hier findet Ihr wirklich tolle Techniken der Paqos!

Die Schule von Juan Nunez del Prado

Joan Parisi Wilcox: Masters of the Living Energy. The Mystical World of the Q´ero of Peru. Inner Traditions, 1999.

Elizabeth B. Jenkins: Reise nach Q´ers: Die goldene Wiege des Inka. Pu´Umak´a Press, 1998.

Elizabeth B. Jenkins: Die Rückkehr des Inka. Eine spirituelle Reise zu den Einweihungsriten der Inkas und ihren Prophezeiungen für 2012. Pu´Umak´a Press, 1997.


0 Kommentare

Llankay - Dein Bauchzentrum

Llankay ist Quechua und heisst arbeiten. Llankay ist die Arbeit oder der Dienst, als eine Segnung in deinem persönlichen Ausdruck in dieser Realität. Llankay ist unser Bauchzentrum und damit Zentrum unseres physischen Ausdruckes. Hier entsteht unsere physische Kraft und Gesundheit und unsere Art und Weise, wie wir unsere göttliche Wahrhaftigkeit in Aktion setzen. Unser Llankay in Ayni zu bringen bedeutet nach unserer inneren Wahrheit zu handeln. Vielleicht ist dies unser Bauchgefühl, dem wir öfters mehr Beachtung schenken sollten, auch wenn uns sein Impuls nicht logisch erscheint. Llankay ist nicht Logik. Logik ist Verstand, Muster und Ego.

 

 

Bist Du mit deinem Llankay in Ayni?

 

Wie führst Du deine Arbeit im Alltag aus? Von den täglichen Kleinigkeiten der Hausarbeit bis hin zu deinem Beruf.

 

„Wie teilt Ihr die tägliche Arbeit und die Verantwortung für die Erde, ihre Pflanzen und Tiere zu übernehmen auf? Wenn Du in der Präsenz der Liebe lebst, dann erfährst Du Arbeit als einen direkten Dienst an das Göttliche. Es ist ein Privileg diese Erfahrung zu machen. Llankay ist die Gelegenheit in dieser Realität die Fürsorge zu imitieren, die das Göttliche für die gesamte Schöpfung hat. Einen Dienst für eine andere Person, ein Tier, eine Pflanze, für die Steine auszuführen, ist eine Arbeit der Liebe für die Mutter. Arbeit ist niemals eine Bestrafung. Es ist eine Gelegenheit dein einzigartiges Geschenk für Jemanden oder Etwas auszudrücken. Du drückst deine Kraft durch den Dienst für Dich selbst, für deine Familie, und deine Gemeinschaft aus.

 

Der Vater hat Samen der Liebe in unserem Herzen gesät und Llankay ist der Ausdruck dieser Liebe. Wir sind alle eins in dem Ausdruck der Liebe und der Freude der göttlichen Essenz, der Pacha ( Raum). Liebe und Dienst sind unterschiedliche Ausdrucksformen des göttlichen Lichtes, das von Vater Sonne Inti in jede Ebene des Seins von Mutter Erde ausgeht. Dies wird Tucuy Llankayniyok genannt. Es ist der Bewusstseinszustand, in dem wir den Überfluss and Liebe in einen Ausdruck in dieser Welt manifestieren und Co-Kreieren. In Liebe und Dienst, können die Inka unendliche viele Bewusstseinszustände und mit unendliche Ressourcen erreichen. Machu Picchu ist eine Manifestation dieser Fülle. Es ist ein spezieller Ort mit Kraft und Energie, die Dir helfen kann in höhere Bewusstseinzustände zu gelangen, weil die Leute hier in Liebe und Dienst gelebt haben. Die Kraft dieses Ortes kommt von der Liebe und dem Dienst in Verbindung mit dem Götllichen.“

 

(Freie Übersetzung von Jorge Luis Delgado – Andean Awakening)

 



0 Kommentare

Munay - Dein Herzzentrum

Munay ist das Herzzentrum mit all seinen wundervollen Qualitäten. Munay ist Quechua und heisst lieben und mögen. Munay ist die Liebe für Alles, was uns umgibt. Das Herz der Menschen ist die innere Sonne, die wir zum leuchten bringen wollen. Unser Herz ist eine Brücke, in der die Kraft der Erde sich mit der Kraft der Sonne und des Himmels vereint. Um unser Herzzentrum zu enwickeln, lernen wir mit unseren beiden anderen Zentren umzugehen und die Kraft in ihnen zu entfalten - Dem Bauchzentrum (Llankay), welches die physische Kraft der Erde und unsere Fähigkeit zu handeln beinhaltet sowie unserem Kopfzentrum (Yachay), welches die Kraft unserer Authentizität und unserer eigenen Wahrheit beherbergt.

Llankay und Yachay sind von Natur aus unterschiedlich. Kommen zwei unterschiedliche Kräfte zusammen (Yanantin = Zusammentreffen zweier unterschiedlicher Kräft in Ayni), dann ensteht daraus eine kreative einzigartige neue Kraft (Hapu), wie sie es kein zweites Mal gibt. Es ist so, als würdest Du Rot und Blau zu einem einzigartigen Lila mischen. Und das ist unser persönliches Munay. Munay drückt unsere einzigartige Wahrheit im Handeln auf der Erde aus! Seele und Physis können hier miteinander tanzen lernen.

Gefüllt mit der Liebe des Kosmos...

„Munay bedeutet in der Liebe zu leben, die Vater Sonne für Mutter Erde empfindet. Als Inkas, Kinder der Sonne, verleben wir jeden Tag, indem wir diese Liebe von Tayta Inti widerspiegeln, indem wir alle Lebenwesen ehren und für sie sorgen, die wir in einem harmonischen Leben mit Pachamama erfahren.

Die Mutter und all ihre Schöpfung sorgt für uns - liefert uns all das, was wir brauchen wie Essen und Kleidung. Wir gehen in den Austausch mit ihr, indem wir ihre Schöpfung mit Liebe und Dankbarkeit behandeln. Als Kinder der Sonne teilen und spiegeln wir die Liebe Tayta Intis für Pachamama und die der Mutter für den Vater. Wir sind alle eins in dem göttlichen Raum des Bewusstseins der Liebe, der Tucuy Munayniyok genannt wird.

Wenn dein Herz voll mit Freude und Liebe des Kosmos ist, dann haben problembeladene Energien keinen Platz mehr darin. Wahrheit und Liebe sind essentiell für den Inka Lebensweg. Sprich deine Wahrheit und handel mit Liebe – und so nährst Du den göttlichen Funken in Dir! Das ist der normale Zustand eines Inka. Sie sind so gefüllt mit Munay, dass man dem Kosmos dabei zusehen kann, wie er Tucuy Munayniyok in die Welt hinaus sendet. Als ein kosmischer Bote fliegt der Kolibri über den Köpfen der Kinder der Sonne und versucht den süßen Nektar der sich ausbreitenden Liebe zu trinken.“

 

(Freie Übersetzung von Jorge Luis Delgado – Andean Awakening)

Munay for Europe

Der Altar des Wissens wird weitergereicht...

Die Paqos vermitteln ihr Wissen mit so viel Munay – Sanftmut, Mitgefühl und Achtung vor der Schöpfung der Erde, wie ich es noch nirgends erfahren habe. Sie breiten damit ihr Innerstes vor uns aus. Sie wissen, dass wir dieses Wissen brauchen um auch den nächsten Generationen auf der Erde eine Zukunft zu ermöglichen. Denn gleichzeitig führt diese Öffnung unweigerlich zum Verlust der Tradition in den nächsten Dekaden, durch den Einzug der kommerziellen Welt in die ländliche Welt der Anden. Der Altar dieses Wissens wird weitergereicht und wir, die wir von ihnen lernen, treten damit in die Verantwortung unser Munay zu entwickeln.

Die Kultur der Anden ist so unterschiedlich zu unserer, dass wir eine 1:1 Übernahme des Wissens überhaupt nicht nachahmen können.

Wir können diese Werkzeuge und Zeremonien mitnehmen und hier anwenden und selber erleben, was dann hier mit uns und unserer Gesellschaft geschieht. Wir müssen es ausprobieren, testen, lernen und vielleicht auch Fehler machen.

Munay entwickelt sich nicht durch das Lesen von 20 Schamananbüchern. Munay entsteht durch Aktion. Deine wahrhaftige Aktion!


1 Kommentare

Inspiriert? Oder fehlt Dir was?

Dann gib mir gerne ein feedback.


Ja, ich möchte beim Newsletter dabei sein!

Als Dankeschön bekommst Du das Gebet der Anden für die 7 Himmelsrichtungen!

Spiritualität

Despacho eBook

Seminare

Allgemeines

Kontakt

Newsletter



"Ich gehe seit sechs Jahren den Weg einer Pampamesayok.

Das ist Quechua und bedeutet Erdenhüterin in der andinen Tradition.

Dieser Weg ist mit innerer Schönheit gesegnet, fordert Mut sich den Dingen zu stellen und schenkt uns tiefe Einsichten in unser Sein."

 

Ich bin dankbar für all die Lehrer und Lehrerinnen, die mich begleiten. Don Mariano, Don Claudio, Don Dante, Dona Ernestina, Don Lorenzo, Don Hernan, das Team von Serena Anchanchu und Jeanette Mantel.

 

                                                                                       Urpichay Sonqoy